Forum für Universität und Gesellschaft

Aktuelles Projekt

Familie und Bildung im Zeitalter der Umbrüche

Verschiedene Personengruppen in unterschiedlichen Familien- und Arbeitssituationen. Die Menschen sind als Silhouetten dargestellt.
© stock.adobe.com (Bearbeitung FUG)

Das Forum lebt von Begegnung und Austausch. COVID-19 zwingt uns zu einer starken Begrenzung der Zahl der Teilnehmenden. Wir haben uns deshalb entschieden, die gesamte Veranstaltung unter folgendem Link im Internet zu übertragen:

bit.ly/familie-bildung

 

 

 

Nach den Anlässen sind die entsprechenden Aufzeichnungen und Unterlagen auf unserer Webseite abrufbar: www.forum.unibe.ch/familiebildung

 

Programm (PDF, 867KB)

 

Details zur Umsetzung unseres COVID-19-Schutzkonzepts und zum aktuellen Stand bezüglich Durchführung der Veranstaltungen finden Sie hier.

Datum Schwerpunkt  Details 
 07.11.2020 Neue Herausforderungen für Familien und Bildung Informationen
28.11.2020 Gelingender Start: Vorschul- und Primarstufe Informationen
23.01.2021 Fit für die Zukunft: Schulzeit und Berufsbildung Informationen
20.02.2021 Und danach: Lebenslanges Lernen  Informationen

Bildung ist nach Wilhelm von Humboldt «die Anregung aller Kräfte des Menschen, damit diese sich über die Aneignung der Welt entfalten und zu einer sich selbst bestimmenden Individualität und Persönlichkeit führen». Was heisst dies in unserem Zeitalter der technologischen und gesellschaftlichen Umbrüche? Welche Faktoren sind für gelingende Ausbildungs- und Erwerbslaufbahnen bedeutend?

Mit dem technologischen und gesellschaftlichen Wandel gehen auch Änderungen der Familienstrukturen einher und die Gesellschaft formuliert direkt oder indirekt neue Erwartungen an Familien: Eltern sollen erwerbstätig sein, damit sich die Bildungsinvestitionen lohnen; Kinder sollen möglichst früh gefördert werden, damit sich ihre Chancen verbessern.

Doch welche Kompetenzen benötigen Kinder und Jugendliche und wie bereitet man sie sinnvoll auf ungewisse Aufgaben vor? Welche Position kommt der Familie hierbei zu, und welchen Beitrag vermag sie noch zu leisten? Das Forum für Universität und Gesellschaft widmet sich diesen Themen in einer vierteiligen Veranstaltungsreihe und schlägt dabei den Bogen von der Frühförderung zur Weiterbildung und zum lebenslangen Lernen.